npd-hannover.de

18.06.2015

Lesezeit: etwa 1 Minute

Polizei Hannover sucht nach vermutlich arabischen Räubern

Die massenhaft in unser Land hineinströmenden Ausländer sollen nach Auffassung der herrschenden Parteien "unser Leben bereichern", allzu oft "entreichern" sie uns aber und dies unter oft in brutaler Weise.

Diese Erfahrung musste ein älterer Herr in der Hannoveraner U-Bahn machen. Dieser würde dort von einer (wahrscheinlich) arabischen Ausländerbande brutal zusammengeschlagen, eine Treppe hinuntergestürzt und dann seines Geldes, seiner Armbanduhr und seines Mobiltelefons beraubt.

Die Polizei sucht nach den Tätern, dies dürfte nicht ganz einfach sein, da Hannover schon von vielen arabischsprachigen "Fachkräften" "bereichert" ist. Zudem hat die Polizei auch ihre politischen Vorgaben, wo sie den Schwerpunkt ihrer Arbeit zu setzten hat. Es hat den Anschein, dass nach diesen Vorgaben es besser (und einträglicher) ist, deutsche Verkehrssünder zu jagen statt Räuber und Einbrecher, oft ausländischer Herkunft.

Die NPD fordert nicht nur eine Aufstockung der Polizeikräfte, sondern auch eine Schwerpunktverlagerung der Polizeiarbeit auf die immer mehr zunehmende Ausländerkriminalität gerade bei Eigentums- und Gewaltdelikten.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Hannover (14.06.2015)

Foto: Archiv / www.npd-niedersachsen.de

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.81.150.27
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: