npd-hannover.de

30.06.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Dunkelfeldstudie zur häuslichen Gewalt vorgestellt.

Am heutigen Montag, dem 30.06.2014 wurde die Dunkelfeldstudie zur häuslichen in Niedersachsen vorgestellt.  Hierzu wurden 40.000 Menschen in Niedersachsen befragt, von denen sich knapp die Hälfte (18.940 Personen, 47,4%) an der Umfrage beteiligt. Von den 18.940 Personen waren 14.241 in einer Partnerschaft. Von diesen 14.241 wiederrum berichteten 7,8% über Gewalt in der Paarbeziehung. Wobei die reißerischen Medienberichte gerne nur im Kleingedruckten berichten, dass die Hälfte dieser Gewalt rein psychischer Natur ist und beispielsweise Demütigung (leichte psychische Gewalt) oder Drohungen (schwere psychische Gewalt) behalten.

Neben den bereits erwähnten Fällen von psychischer Gewalt wurde in der Studie ebenfalls noch in zwei Formen von körperlicher Gewalt, nämlich leichte und schwere körperliche Gewalt unterschieden.

Am interessanten dürfte wohl ein Satz in der Dunkelfeldstudie sein, der gerne untergeht: „Frauen mit Migrationshintergrund sind deutlich häufiger Opfer geworden als Frauen ohne Migrationshintergrund (13,1 % vs. 8,9 %)“. So weit gibt es keine Einwände. Bloß wird in der vorgestellten Studie das soziodemografische Merkmal der Täter verschwiegen. Warum wohl? Anzunehmen, dass die höhere Gewaltbereitschaft von „Mensch*Innen mit Migrationshintergrunderfahrung“ der Hauptgrund sein dürfte. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt Jahr für Jahr aufs Neue, dass die Ausländer mit bzw. ohne BRD-Paß überdurchschnittliche gewaltbereit und gewalttätig sind.

Da trotz aller Multi-Kulti-Propaganda meistens Ausländer mit Ausländern zusammen in einer Beziehung sind, darf man getrost davon ausgehen, dass die ethnische Herkunft der Täter einen großen Einfluß auf die Gewaltbereitschaft hat. Gerade islamische Gesellschaften neigen zu einer Unterdrückung der Frauen, die mit den so genannten „westlichen Werten“ unvereinbar sind.

Die heute veröffentlichte Studie finden Sie unter folgendem Verweis:

(DD)

-          Dunkelfeldstudie (externer Verweis, pdf)

Foto: Gisela Peter / pixelio.de

 

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: