npd-hannover.de
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 27, 28, 29  Weiter

Videos

11.07.2019, PETER SCHREIBER (NPD) – KLARTEXT FÜR SACHSEN
  • NPD-Spitzenkandidat Peter Schreiber: »Die Wende jetzt perfekt machen: Zweitstimme NPD!« Der Spitzenkandidat der sächsischen NPD zur Landtagswahl im Jahr 2019, Peter Schreiber, wendet sich in seinem neuesten »Klartext«-Video an die sächsischen Wähler. Nach wie vor, trotz verzweifelten Versuchen der etablierten Parteien, dies zu verhindern, sei es möglich, am 1. September eine echte politische Wende in Sachsen einzuleiten, mit der ein Signal weit über die Grenzen des Landes hinaus ausgesandt werden könnte. Schreiber unterzieht die veränderte Ausgangslage nach Streichung von rund zwei Dritteln der AfD-Landesliste durch den Landeswahlausschuss einer Analyse und kommt zu dem Schluss, dass der patriotische Wähler das Ziel einer politischen Wende nur durch eine ganz bewusste und effektive Stimmabgabe noch erreichen könne. Die NPD habe sich schon frühzeitig dazu entschieden, nur mit der ZWEITSTIMME, also der LISTENSTIMME, wählbar zu sein. Nach der »Amputation« der AfD-Liste sei die »Wähler-Waffe« AfD zum Teil stumpf geworden. Dies könne nur dadurch ausgeglichen werden, dass die AfD, wie bereits angekündigt, sich auf die Gewinnung von Direktmandaten durch eine gezielte Erststimmen-Kampagne konzentriere, während der heimattreue sächsische Wähler mit seiner ZWEITSTIMME für den Einzug der NPD und damit einer weiteren starken nationalen Fraktion sorgen sollte. »Nur so ist die nationale Revolution an der Wahlurne zu entfachen!«, so Schreiber. NPD Sachsen ------------------------------------------------------------------------------------------------- Bringen Sie sich jetzt in die politische Arbeit der NPD Sachsen ein, beteiligen Sie sich an der Kampagne »Deutsche helfen Deutschen« oder unterstützten Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einer Spende im Rahmen Ihrer Möglichkeiten! Kontakt: NPD-Landesverband Sachsen Postfach 32 01 36 01013 Dresden Telefon: 03525 – 87 51 85 Telefax: 03525 – 87 52 00 Bankverbindung: NPD Sachsen IBAN: DE41 8605 5592 1100 0699 72 BIC: WELADE8LXXX Institut: Sparkasse Leipzig Wir garantieren Ihnen die ordnungsgemäße Verbuchung Ihrer Spenden gemäß dem Parteiengesetz und die Zusendung einer steuerlich relevanten Zuwendungsbescheinigung. ------------------------------------------------------------------------------------------------- Verwendete Quellen/Verweise: https://taz.de/Gekuerzte-Wahlliste-in-Sachsen/!5605878/ https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/kuerzung-afd-landesliste-sachsen-100.html https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/sachsen-landtag-wahl-ausschuss-afd-liste-ungueltig/ https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11585209-sachsen-meuthen-kuendigt-erststimmenkampagne-sachsen

PETER SCHREIBER (NPD) – KLARTEXT FÜR SACHSEN

07.06.2019, Axel Schlimper
  • Auf dem Lesertreffen der Russlanddeutschen Konservativen

Axel Schlimper

27.05.2019, WIR HALTEN KURS - FÜR VOLK UND HEIMAT!
  • Erstes Fazit von Michael Andrejewski zum Ausgang der gestrigen Wahl.

WIR HALTEN KURS - FÜR VOLK UND HEIMAT!

24.05.2019, NPD vor Ort: Rostock
  • In der Hanse- und Universitätsstadt Rostock soll eine Moschee gebaut werden. Der Filmbeitrag setzt sich mit dem Leben des Propheten Mohammed sowie mit im Koran enthaltenen Passagen und dem Islam auseinander. Auch zum Christentum nehmen wir Stellung - doch seht selbst!

NPD vor Ort: Rostock

23.05.2019, ALLE FÜR DEUTSCHLAND! - ALLE FÜR VOLK UND HEIMAT!
  • Wir sagen, was wir denken und lassen uns keine Meinung vorschreiben. Sie sind genauso? Dann entscheiden Sie sich am kommenden Sonntag für uns! Der einzigen Partei, die sich konsequent und kompromisslos für Volk und Heimat einsetzt. Widerstand ist Wählbar! Am Sonntag alle Stimmen für die NPD!

ALLE FÜR DEUTSCHLAND! - ALLE FÜR VOLK UND HEIMAT!

22.05.2019, 10 Gründe NPD zu wählen
  • Am 26. Mai 2019 NPD wählen!

10 Gründe NPD zu wählen

22.05.2019, Kategorie C - Wo wir sind ist vorn - live
  • Kategorie C - Wo wir sind ist vorn - live NPD in Niedersachsen:

Kategorie C - Wo wir sind ist vorn - live

22.05.2019, NPD vor Ort: "Demokratie-Bahnhof" Anklam
  • "Mietfrei leben in Anklam - das geht im "Demokratie-Bahnhof", wenn man linksradikaler Chaot ist. Brandschutz - ist der "Demokratiebahnhof" ein Sicherheitsrisiko?

NPD vor Ort: "Demokratie-Bahnhof" Anklam

21.05.2019, NPD vor Ort: Grundschule Greif in Greifswald
  • Schluß mit der Überfremdung unserer Schulen. Kinder dürfen nicht Opfer wirrer Multi-Kulti-Phantastereien werden.

NPD vor Ort: Grundschule Greif in Greifswald

21.05.2019, Bahn frei für den nächsten NPD-Wahlwer­bespot
  • Die unendliche Geschichte des NPD-Wahlwerbespots zur Europawahl am 26.05.2019 geht weiter. Hatte die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts am 15. Mai einstimmig entschieden, daß der überarbeitete Film der NPD ausgestrahlt werden muß, hat jetzt die Berliner S-Bahn GmbH eine Unterlassungserklärung auf den Weg gebracht. Weil in dem mittlerweile berühmten Werbespot eine kurze Sequenz mit Aktivisten der Schutzzone in einer Berliner S-Bahn zu sehen ist, darf wegen des anhängigen Rechtstreites der Wahlwerbefilm nicht weiter einsehbar sein und darf bis auf weiteres nicht mehr verbreitet werden. Daher hat die NPD aktuell eine nochmal überarbeitete Version auf den Medienmarkt gebracht. Dazu der NPD-Parteivorsitzende Frank Franz in Berlin: „Diesmal hatte nicht das Bundesverfassungsgericht, das den Film als nicht volksverhetzend eingestuft hat, das letzte Wort, sondern die S-Bahn GmbH in Berlin hat kurzfristig den Werbespot „zum Stehen“ gebracht. Aber damit kennen sich ja die Verantwortlichen der Hauptstadt-S-Bahn aus, wie die ständigen Verspätungen im Berliner Nahverkehr zeigen. Aber die NPD läßt sich nicht ausbremsen und hat jetzt eine weitere Filmversion im Endspurt des Europawahlkampfes in Umlauf gebracht. Wir lassen uns mit solchen Mätzchen nicht behindern. Es bleibt dabei: Widerstand ist am 26. Mai wählbar!“

Bahn frei für den nächsten NPD-Wahlwer­bespot

20.05.2019, Baldur Landogart – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament
  • NPD in Niedersachsen:

Baldur Landogart – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament

15.05.2019, Der ZENSIERTE Wahlwer­bespot der NPD zur Europawahl am 26. Mai 2019
  • Die öffentlich-rechtlichen Sender wollten ihn nicht ausstrahlen, die vermeintlich neutralen Gerichte sprangen ihnen zur Seite. Doch nun hat das Bundesverfassungsgericht die ARD dazu verdonnert, unseren Werbefilm zu senden. Ihr seht, der Film ist nicht volksverhetzend, er zeigt aber – wenn auch in zensierter Fassung – die Gefahren auf, die mit der Massenzuwanderung nach Deutschland verbunden sind und was wir tun, um unsere Heimat wieder sicherer zu machen. Aber schaut selbst, lasst ein „Gefällt mir“ da und helft uns dabei, die Wahrheit zu verbreiten!

Der ZENSIERTE Wahlwer­bespot der NPD zur Europawahl am 26. Mai 2019

15.05.2019, Einladung zum Eichs­feldtag am 18.Mai 2019
  • Einladung zum Eichsfeldtag am 18.Mai 2019 http://eichsfeldtag.info/ NPD in Niedersachsen:

Einladung zum Eichs­feldtag am 18.Mai 2019

10.05.2019, Videobe­richt vom Trauer­marsch in Demmin 2019
  • WIR FEIERN NICHT - WIR VERGESSEN NICHT! Rund 250 Frauen und Männer versammelten sich am 8. Mai in Demmin zum Ehrendienst. Diszipliniert erinnerten sie an das Leid, welches unzählige deutsche Opfer durch die Gräueltaten der sogenannten „Befreier“ erfahren mussten.

Videobe­richt vom Trauer­marsch in Demmin 2019

07.05.2019, DS-TV: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai
  • Trotz Störversuchen: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai in Dresden, Wismar, Eisenhüttenstadt und Guben unter dem Motto „Sozial geht nur national!“ NPD-Parteivorsitzender Frank Franz und Sachsens Landtags-Spitzenkandidat Peter Schreiber sehen sich Ermittlungen wegen „Volksverhetzung“ ausgesetzt Wie jedes Jahr, so folgten auch diesmal wieder zahlreiche Patrioten und Nationalisten am 1. Mai, dem Tag der deutschen Arbeit, dem Ruf der NPD und gingen auf die Straße, um soziale Gerechtigkeit für alle Deutschen einzufordern und um gegen die Ausplünderung des Sozialstaates durch Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt zu protestieren. Sie demonstrierten aber auch gegen die Ausbeutung der Völker durch eine immer krimineller agierende, global-kapitalistische Finanzelite und setzten dieser ihre Vorstellung einer auf Werten und Traditionen aufbauenden Welt freier Völker und Vaterländer entgegen.

DS-TV: NPD setzt sich durch und demonstriert zum 1. Mai

30.04.2019, Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!
  • Das wohl folgenschwerste Engagement des Multimilliardärs Soros ist sein aktiver Lobbyismus zugunsten der Massenzuwanderung nach Deutschland und Europa. So sollen von seiner „Open Society“-Stiftung, deren Name auch ihr politischen Programm zu sein scheint, zahlreiche „humanitäre“ Organisationen finanziell gefördert werden, die sich die sogenannte Seenotrettung, also die gezielte Einschleusung vor allem afrikanischer Migranten nach Europa, zur Aufgabe gemacht haben. Die Zentrale der "Open Society Foundation" in Berlin mußte kürzlich von Budapest hierher umziehen, weil sie in Ungarn nicht mehr gern gesehen war. Kürzlich demonstrierte die NPD mit ihrem Europaabgeordneten Udo Voigt gegen Soros` Machenschaften, um deutlich zu machen: Wir wollen Dich und Deine Migrationslobby auch nicht hier in Deutschland!

Migration tötet! Wir wollen keine Soros-Stiftung in Deutschland!

27.04.2019, Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament
  • Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europaparlament NPD in Niedersachsen:

Thorsten Heise – Udo Voigt am 26. Mai in`s Europapar­lament

19.04.2019, Udo Voigt - Sven Skoda / Die Europakan­didaten der NPD und Die Rechte
  • Die Europakandidaten der NPD und Die Rechte stellen sich in einer Podiumsdiskussion vor Udo Voigt - Sven Skoda NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt - Sven Skoda / Die Europakan­didaten der NPD und Die Rechte

18.04.2019, Udo Voigt und die AfD
  • NPD in Niedersachsen:

Udo Voigt und die AfD

29.03.2019, Großer Mobilisierungs­erfolg auf der Leipziger Buchmesse 2019
  • Tausende Verlage sind auf der Leipziger Buchmesse, die vom 21. bis 24. März stattfand, vertreten. Den eigentlichen Farbtupfer im politisch-medialen Einheitsbrei bildete jedoch auch dieses Jahr wieder die Teilnahme von ETN und DS. Wie schon im letzten Jahr, als DS-Verlag und ETN erstmalig auf der Buchmesse mit einem eigenen Stand vertreten waren, so bildeten diese auch diesmal den Kristallisationskern für »die andere Meinung« (Untertitel der DS), der aus Sicht etablierter Medien und Parteien am besten gar kein Podium geboten werden dürfte, wie man auch schon an der künstlich empörten Berichterstattung über die Teilnahme nicht mal einer Handvoll rechter bzw. nationaler Verlage im Vorfeld ablesen kann. Den vollständigen Bericht zur Leipziger Buchmesse 2019 aus der Sicht von ETN und DS, mit weiteren Videos zum Thema, können Sie hier lesen: https://goo.gl/HLUcrR

Großer Mobilisierungs­erfolg auf der Leipziger Buchmesse 2019

26.03.2019, Denkzettel für Anti-Russland-Hetzer - Frank Franz (NPD) zu Besuch bei der Leipziger Buchmesse 2019
  • Die diesjährige Preisträgerin des Preises für "Europäische Verständigung", Masha Gessen, lehnt Gesprächsangebot ab. "Verständigung" setzt Verstand voraus, doch die Eröffungsveranstaltung im Leipziger Gewandhaus entpuppt sich als Propagandashow der Eurokraten und Russland-Hasser. Das darf nicht unwidersprochen bleiben! Echte Verständigung sieht anders aus.

Denkzettel für Anti-Russland-Hetzer - Frank Franz (NPD) zu Besuch bei der Leipziger Buchmesse 2019

04.03.2019, DS-TV 3-19 Volks­gemein­schaft - DEUTSCHE HELFEN DEUTSCHEN macht vor
  • Volksgemeinschaft - DEUTSCHE HELFEN DEUTSCHEN macht vor, wie´s geht: "Anpacken statt zuschauen" ist die Devise der NPD. Denn für alle und jeden gibt es eine Lobby in diesem Land - nur nicht für die Einheimischen. Deshalb belässt es die NPD nicht nur bei politischen Forderungen, sondern setzt diese auch gleich in die Praxis um. Jetzt einbringen und mitmachen!

DS-TV 3-19 Volks­gemein­schaft - DEUTSCHE HELFEN DEUTSCHEN macht vor

03.03.2019, Udo Voigt (NPD) - Sozial geht nur national!
  • Sozial geht nur national! Udo Voigt, der Europaabgeordnete und NPD-Spitzenkandidat zur Europawahl, hat durch seine parlamentarische Arbeit in Brüssel und Straßburg nicht vergessen, wo er hingehört: Mitten unter uns! Für das Volk, für die Gemeinschaft!

Udo Voigt (NPD) - Sozial geht nur national!

27.02.2019, Udo Voigt zum Pädophilens­kandal in NRW
  • Der EU-Abgeordnete Udo Voigt äußert sich zum jüngsten Pädophilenskandal in Lügde in NRW. In diesem Zusammenhang moniert er das merkwürdige Verschwinden von Beweismitteln. Damit solchen kriminellen Umtrieben endlich der Garaus gemacht wird, fordert die NPD als einzige Partei schon seit längerer Zeit eine Volksabstimmung zur Wiedereinführung der Todesstrafe für Kinderschänder.

Udo Voigt zum Pädophilens­kandal in NRW

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 27, 28, 29  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: